Ein Selfie ab der Stange


Nun sind die Selfie-Stangen definitiv auch bei uns angekommen. Man sieht keine Urlauber mehr ohne eine solche ausziehbare Handyhalterung. Die Welt ist grösser geworden und somit sind unsere Arme zu kurz um alles festzuhalten. In der Natur, im Restaurant und vor jedem Denkmal muss heute ein Selfie geschossen werden, ansonsten war man nicht dort. Im Mittelalter haben sich auf den grossen Plätzen die Ritter mit Schwertern bekämpft, heute sind es die Touristen, die sich mit ihren bis zu einmeterzwanzig langen Selfie-Sticks gegenseitig angreifen. Wir haben in der heutigen Zeit auch vor allem Angst. Wir trauen uns nicht mehr fremde Leute anzusprechen, um nach einem Foto zu fragen oder stellen uns in jedem Menschen einen potenziellen Dieb vor.

Auch ich habe eine Selfie-Stange gekauft, damit ich dieses Gefühl von Sicherheit und Freiheit bekomme. Am Strand konnte ich mich alleine in der Sonne fotografieren und musste meine Hand nicht hinter meinem iPhone verstecken. Als plötzlich eine Familie vorbei ging, hielt ich das Ding einfach nach unten und tat so, als ob ich mit einem Metalldetektor im Sand Münzen suche. Doch dies sah noch peinlicher aus. Wenn man also so eine Teleskopstange brauchen will und möchte, muss man auch dazu stehen. Tom Hanks hatte erst kürzlich in  der Late Show bei David Lettermann eine Stange dabei und präsentierte diese ganz Stolz. Auch er wollte keine, aber als er vor ein paar Wochen Florenz besuchte, gab es die Armverlängerung an jeder Ecke. Somit überredete seine Familie Tom Hanks und schon hatten alle auf einem Selfie Platz. Ein richtiges Selfie ist ja nur ein Selfie wenn man es selber geknipst hat.

Wer also so eine Selfie-Stange kaufen möchte, sollte noch ein paar Dinge wissen. Es gibt sie in zwei Ausführungen, einmal mit einem Kabel zum Einstecken (siehe Foto) wo der Auslöser im Griff eingebaut ist oder mit einer kleinen Fernbedienung die über Bluetooth verbunden wird. Zu beachten ist auch, dass das Handy auch richtig in die Halterung passt und auch hält. Ansonsten fliegt das Telefon von zwei Metern Höhe auf den Boden und macht keine schönen Bilder mehr. Eine Stange ist in der Schweiz ab etwa CHF 15.- bis CHF 60.- zu haben. Mein Gerät habe ich für umgerechnet CHF 7.- in Thailand gekauft. Übrigens hat die Zeitung “New York Times” den Selfie-Stick unter die 25 besten Erfindungen 2014 aufgelistet. Also wer nächstens weg fährt oder mit dem Partner Essen geht, die Selfie-Stange nicht vergessen, der Kellner hat es auf dein Handy abgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.