Reiseblog Dubai-Thailand – 19.05.2015 2


Heute reden wir einmal übers Wetter. Vor acht Jahren auf unserer Hochzeitsreise hier in Thailand, waren wir am Schluss etwa zur selben Jahreszeit eine Woche auf der Insel Koh Samui. Es hat fast die ganze Zeit geregnet oder war bewölkt. Doch hat uns dies nicht so sehr gestört, da wir vorher eine fantastische 10-tägige Rundreise in den Norden in der brütenden Hitze erleben durften. Nun hatte ich Bedenken, dass es auch hier so oft nass wird. Doch das Wetter ist herrlich. Natürlich regnet es ab und zu, aber meistens in der Nacht und falls doch, verkriechen wir uns auf die eigene gedeckte Terrasse. Wenn aber die Sonne scheint, ist es sehr heiss und man kann nur rennen um barfuss über den Weg oder den Sand zu kommen. Heute war es einmal den ganzen Tag trocken.

Nach dem Frühstück besprechen und planen wir noch die restlichen 4 Tage hier im Paradies. Was wir noch genau unternehmen oder gebucht haben, folgt dann in den nächsten Tagen hier im Blog. Heute steht aber wieder einmal Erholung am Strand auf dem Programm. Dazwischen gehts in den Pool oder ins Meer, wo die Wellen jeden Tag höher und stärker werden. Am Nachmittag gab es am Strand neben dem Eiswasser einen “eiskalten Waschlappen mit Duft”. Dies ist eine herrliche Abkühlung, denn das Meer und der Pool sind eher warm. Die Gäste werden hier wirklich vom Personal den ganzen Tag verwöhnt. Auch ist es spannend die Namensschilder zu lesen. Hier ist nur eine kleine Auswahl: Nana, Joy, Wi, Whisky, Boom oder Wat.

Zum Nachtessen geht es, welch eine Überraschung zum Japaner. Ja, uns schmeckt das japanische Essen hier sehr gut. Die Thailändische Küche ist auch fantastisch, doch kenne ich dies von den asiatischen Kochkünsten meiner Schwiegermutter und selbstverständlich meiner Frau sehr gut. Auch in unserem Stamm-Restaurant Lily’s am Claraplatz in Basel schmeckt dies sehr ähnlich. Hier aber im Sakura in Khoa Lak ist auch der Koch ein Erlebnis. Jedes mal wenn er wieder ein Stück Fleisch kochen darf, geht die Show los und die ist nicht zu überhören. Mitten im Restaurant klopft er mit dem Schaber und dem Gewürzstreuer auf dem Teppanyaki herum und würzt gleichzeitig das Fleisch. Zum Abschluss seiner Darbietung fliegt die Gewürzbüchse auf seine grosse Kochmütze auf dem Kopf und die Leute applaudieren. Wir haben die Show nun sicher schon sechs mal gesehen. Das Servicepersonal kennt uns hier auch schon langsam, denn jeder fragt sicherheitshalber nochmals, ob er noch was für uns tun kann. Gegessen haben wir übrigens auch etwas, Nadine: Sushi, Miso-Suppe, Salat, Fisch mit Gemüse/Reis und eine Kugel Mocca-Glace; Patrick: Crevetten, Miso-Suppe, Salat, Poulet mit Gemüse/Reis und eine Kugel Vanille-Glace. Zur Rechnung gibt es in jedem Restaurant wie heute Nachmittag am Strand einen “kalten Waschlappen mit Duft”. Den Sake haben wir für einen Drink an der Bar ausgelassen. In der CZar Bar war aber nicht viel los und so gings nach einem Dry Martini ins Bett.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

2 Gedanken zu “Reiseblog Dubai-Thailand – 19.05.2015

  • Sudan Gaby

    Sali zämä,
    habt ihr auch Interesse an unserem Wetter? Es ist doch noch um einiges schöner, wenn man weiss, dass zu hause so ein Sauwetter ist!!
    Keine 10 Grad, und es regnet permanent. Morgen hat er Schnee zum Teil bis in die Niederungen. Lausig. Ab Sonntag wird’s ein bisschen besser. Könnt ihr nicht verlängern???
    Morgen will ich definitiv nach Lausanne, aber erst am späteren Abend. Fredy kommt jetzt doch mit, hat aber um 18 Uhr noch einen Termin .
    Am Freitag fahren wir nach Evian, d.h. mit dem Schiff über den See. Erika kommt sicher mit und wir sind am Abend bei ihr zum z’Nacht eingeladen. Carola ist noch unschlüssig, da es für sie zu früh ist, um halb 10 in Ouchy zu sein.
    Samstag gehen Fredy und ich bestimmt in die Stadt und der Abend verbringen wir dann bei Sonnenscheins. Am Sonntag, nach dem Frühstück, werden wir uns auf den Heimweg machen um sicher einmal zu telefonieren!! Ich freue mich jetzt schon…
    Und wie geht’s dir , Patrick? Ich hoffe, du hast die Erkältung überstanden. Ich bin auch noch nicht 100% fit, aber schon viel besser.
    Ich überlege gerade, ob ich den Mac mitnehmen soll, sonst verpasse ich eure letzten Tage!!! Man gewöhnt sich so an die täglichen Neuigkeiten. So toll, aber ich hoffe, es ist kein Stress für dich. Du hast nämlich Ferien und geniesse sie, sie sind ja schon bald zu Ende!
    Noch eine Massage oder so. Jedenfalls bringt Sonne und Wärme mit, ihr könnt es dann auch gebrauchen .
    Ich gehe jetzt in die Migro, vielleicht gibt’s dort einen schönen Blumentopf, so für die Moral..
    Tschüss zämä
    Gaby, Mami

    • pamcreativ Autor des Beitrags

      Hallo Gaby.

      Nein das Wetter bei Euch wollen wir erst am Montag wissen :-)! Vielen Dank der Nachfrage wegen meiner Erkältung. Diese habe ich bis heute noch nicht ganz weg. Die Nasenspülung im Meer hat nicht geholfen und meine Medis sind nun aufgebraucht. Doch bis am Samstag ist es sicher überstanden… Bis Bald und liebe Grüsse in die Schweiz.