Back to the Future – Weltpremiere 1


Gestern Abend fand im KKL Luzern die Weltpremiere von “Back to the Future – Live in Concert” statt. Zu diesem Anlass habe ich mich, gemäss dem zweiten Teil dieser Film-Trilogie, wie im Jahr 2015 eingekleidet. Meine Nike Schuhe mit Powerlaschen und die Jacke inklusive Regenbogen Kappe konnte ich hier einmal präsentieren. Nadine lachte mich nur aus und spazierte dann vom Parkhaus bis zum Konzertsaal schön hinter mir. In der Lobby angekommen steht dann ein Original DeLorean mit allen Details die zur Zeitmaschine gehören. Alle Leute fotografieren das Auto und stellen sich nebendran für ein Selfie. Hier sieht man auch einige Männer, die sich genau so angezogen haben wir Marty McFly im Film von 1985. Also bin ich nicht der Einzige – doch der Einzige mit dem Outfit 2015. Auch ich darf nun als Fotoobjekt hinhalten und mich neben die Leute stellen. Erstaunlich wie der Film 30 Jahre später immer noch so viele Fans hat. Als ich den ersten Film als Kind im Fernsehen sah, war ich sofort fasziniert und bin es noch heute. Vor 14 Jahren konnte ich mich zum ersten mal neben das Auto stellen, da waren wir in Hollywood in den Univeral Studios zu Besuch.

Das 21st Century Symphony Orchestra spielte live die Filmmusik während “Zurück in die Zukunft” auf Grossleinwand läuft. Der Komponist Alan Silvestri ist ebenfalls zur Premiere angereist und sitzt im Publikum. Er hat schon von anderen erfolgreichen Filmen, wie Forrest Gump, die Mummie oder Polarexpress, die Musik komponiert. Dirigiert wird das Orchester von David Newman, der ebenfalls schon viele Songs komponiert hat. Als der erste Ton gespielt wird, bekomme ich schon Gänsehaut. Man ist sofort vom Film gefesselt und spürt die Musik intensiv. In der Pause darf ich nochmals ein paar mal neben die Leute stehen um fotografiert zu werden. Das ausverkaufte Konzert im KKL direkt am Vierwaldstättersee ist auch im zweiten Teil sehr unterhaltsam und die Besucher lachen laut. Am Schluss will die Standing Ovation nicht aufhören – der Dirigent und der Komponist gehen zusammen, sicher vier mal nach vorne und bedanken sich. Draussen steht Alan Silvestri noch für Autogramme bereit. Diese dauert sicher eine Stunde, bis alle ihr Programmheft oder Ticket unterschrieben haben.

Am Ende stehe ich noch beim DeLorean um die Details zu betrachten, bis der Besitzer der Zeitmaschine aus England mich anspricht. Er hätte sehr Durst, kann hier aber nicht weg und die Bar ist bereits geschlossen. Somit kaufen wir ihm eine Cola und ich darf dafür in das Auto steigen. Dazu kommt noch Alan Silvestri, der nun alle Unterschriften verteilt hat, und steht für eine kleine Foto-Session neben mich und dem Auto. Dieser tolle Abend mit Nadine und meinen Schwiegereltern konnte ich richtig geniessen und wird sicher in meinen Erinnerungen bleiben.

=> Fotos vom Anlass


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Ein Gedanke zu “Back to the Future – Weltpremiere

  • Sudan Gaby

    Danke, dass wir deinem Kindertraum teilhaben konnten. Es war mega. Du hast es auch speziell gemacht und wir haben es sehr genossen.
    Geniesse noch die Erinnerungen. Gaby